Donnerstag, 26. April 2012

Trap-Jaw (Mattel 2002)

Als es zu Beginn der 2000er hieß, dass MotU zurück kommt, war ich zunächst Feuer und Flamme. MotU, yay! Endlich wieder in Spielzeugläden rennen, um sich heißen Scheiß zu holen. Als es dann soweit war, war ich mehr so "mkay". Viele der Figuren sprachen mich einfach nicht an.

Den 200Xer He-Man finde ich bis heute eine absolute Katastrophe. Das Headsculpt von dem Teil geht leider gar nicht. Oder sollte ich viel lieber von Teilen reden. Wenn nämlich eins mit zum relativ raschen Ende der 200Xer Line beigetragen hat, dann die unendliche Anzahl von Varianten die es gab. Neben dem normalen He-Man gab es bspw. noch den Ice Armor He-Man, den Samurai He-Man, den Jungle Attack He-Man, den Snake Hunter He-Man, den Mega Punch He-Man... um nur einige zu nennen. Wer sollte da noch den Überblick behalten?

Marvel Avengers Hulk (Hasbro 2012)

Passend zum Kino-Start von The Avengers dachte ich mir, dass sich ein Review zu den neuen, gleichnamigen Actionfiguren von Hasbro anbietet. Im Speziellen eines über den Hulk, der seit früher Kindheit mein absoluter Favorit unter den Superhelden ist.

Als Stan Lee und Jack Kirby ihre ersten Werke vom grünen Goliath in den 60ern veröffentlichten, war das Publikum jedoch zunächst alles andere als begeistert. The Incredible Hulk war so völlig anders als das, was zuvor unter dem Begriff "Superheld" geläufig war. Tatsächlich markiert der Hulk eine neue Comic-Ära, in der nicht länger aalglatte, makellose Kämpfer des Guten, sondern Psychopathen, Bestien und entfesselte Naturgewalten die Protagonisten des Geschehens sind. Als "Held" steht der grüne Goliath jenseits von gut und böse, was ihn unter den klassischen Comic-Helden zu einer echten Ausnahmeerscheinung macht.

Mittwoch, 25. April 2012

Krunch (Hasbro 1996)

Wether you love or you hate them, the Modern Action Man (MAM) figures by Hasbro. Some might consider them to be Barbies for boys. And that's indeed what they are. The 1st GI Joe action figure as well as its European counterpart - the Vintage Action Man - was the toy industry's approach of the 60s, to get boys hooked on 12“ Barbie-like dolls. Sure, to be considered boys' toys, the dolls had to be men. And instead of housework and horses, their main business was warfare and tanks. Just like in the real world!

Dienstag, 17. April 2012

Castle Grayskull (Mattel 1983)

Mit Castle Grayskull bzw. der "Burg der Zeitlosen" - wie es auf der EU-Box heißt - schuf Mattel zu Beginn der 80er die Playset-Ikone schlechthin. "Eine Burg der Magie und Geheimnisse für He-Man und seine Freunde." Wobei die Übersetzung nicht ganz zutreffend ist, wo es doch im englischen Original "...for He-Man and his foes", also auch für seine Feinde heißt.

Montag, 16. April 2012

Fright Zone - Trap-Filled Strangehold of Terror (Mattel 1985)

Als Kind verbrachte ich oft Ewigkeiten vor den mit MotU angefüllten Ladenregalen, um mir die Artworks auf den Boxen anzusehen. So kam es mir jedenfalls vor. Und doch war es immer viel zu kurz, wenn die Eltern von den Käse- und Wursttheken mit prallen Einkaufswagen kamen, um die Kinder einzusammeln und mit dem Großeinkauf auf den Heimweg zu bringen.

All meine sehnsüchtigen Blicke halfen jedoch nichts. Ich sollte als Sprössling niemals in den Besitz eines solchen Ungetüms kommen, deren OVPs mich damals regelrecht zu erschlagen drohten. (Ich meine wegen ihrer physischen Größe jetzt.) Was mir blieb war das Studieren, In-Mich-Aufsagen der Artworks auf der Umverpackung, die ich voraussichtlich erst vier Wochen später, beim nächsten Famila-Großeinkauf, zu Gesicht bekommen sollte. Solange musste ich aushalten.

Donnerstag, 12. April 2012

SpaceX Moon Base HQ (Tri-Ang 196?)

As a kid of the 80s - the golden age of action toys - I've never been into stuff from the pre-classic action toy era. When it comes to action toys, I guess the 50s simply sucked. Europe lay in ruins due to WW2, that had raged until 1945. I can imagine the people of the 50s got sure better things to do, than cheering for toys that came with bombs, rockets, and guns. But this was about to change drastically.