Montag, 11. Juni 2012

GI Joe Retaliation - Zartan (Hasbro 2012)

Als vor ca. 2 Wochen bekannt gegeben wurde, dass man die für Ende Mai 2012 angesetzte, zweite GI Joe Verfilmung kurzerhand auf März 2013 verschieben wolle, um das Ganze in 3D noch dicker aufzuziehen, war ein Großteil der Joe Community ziemlich pissed. So hatte auch ich mich extrem auf das Release diesen Sommer gefreut. Jetzt noch auf ein weiteres Jahr hin vertröstet zu werden, empfand ich als ziemlich unvorteilhaft.

Nach und nach sickerten jedoch Informationen durch, die wesentliche Mängel am bereits fertig gestellten Retaliation Streifen durchblicken ließen. Testpublikum ist dem frühen Ableben Dukes (dem Real American Hero schlechthin) wohl mit großer Skepsis begegnet. Ebenso waren offenbar einige Ungereimtheiten in der Handlung erkannt worden, was eine verlängerte 'Post-Production' unausweichlich macht, sofern der Film von Erfolg gekrönt sein will (was ich als GI Joe Fan schwer hoffe). Zuviel hängt vom Gelingen des zweiten Films ab, nach einem eher mäßigen Erfolg des ersten, The Rise of Cobra und der mehr oder weniger gefloppten Toyline (was ich nach wie vor nicht nachvollziehen kann, da die Toys schlicht großartig waren).

Was auch immer die wahren Beweggründe für die Verspätung von GI Joe: Retaliation sein mögen, die erste Wave Toys ist bereits in den US-Verkaufsregalen gelandet. Ihr Erfolg ohne einen Film im Beipack, der den Verkauf befeuern könnte, ist allerdings ungewiss. Zumal die Community mit Kritik an den neuen Figuren ohne Film erst recht nicht zimperlich ist: Zu teuer, zu dünn, zu unbeweglich, nicht 'movie-accurate', langweiliges Artwork, das Fehlen der GI Joe üblichen Filecards, sowie die Tatsache, dass die Figuren mit deutlich weniger Zubehör und ohne Stands kommen, sind die wesentlichen Kritikpunkte.

Ich gehörte zu denen, die das Release der neuen Toys dennoch mit Ungeduld erwarteten. Was ich vorher gesehen hatte, sah soweit viel versprechend aus. Als ich dann vor Kurzem aber mein aus USA importiertes Case der ersten Wave in den Händen hielt, wurde die Freude tatsächlich durch einige Mängel in der Umsetzung von Figuren wie Roadblock ("right hand issue") und Duke (die gesamte Figur ist ein Witz) gedämpft. Das Fehlen der Stands schmerzt. Ebenso der rapide Preisanstieg, was nicht zuletzt mit steigenden Produktionskosten in China zusammenhängen wird. (Ja, denn auch die Chinesen haben irgendwann keinen Bock mehr, für nen Appel und nen Ei den Fanboys ihre Toys zusammenzusetzen.)


GI Joe Retaliation Wave 1

Inwiefern die riesigen Launcher im Beipack das Gesamtbild der Figuren stören, darüber lässt sich streiten. Diese hatten unter Sammlern bereits bei den RoC Toys für allerhand Gespött gesorgt. Wobei ich der Auffassung bin, dass man sich die großen Dinger aus Sammlersicht zwar hätte sparen können; allerdings sollte man dabei auch nicht aus den Augen lassen, dass es sich nach wie vor um Spielzeug handelt, das auch für Kinder interessant sein soll und bei denen ein fetter, bunter Raketenwerferaufsatz sicherlich besser ankommt.

Wenden wir aber nun unseren Blick den neuen Retaliation Figuren, insbesondere aber Zartan zu, der von allen neun Figuren der ersten Wave denke ich mit die Gelungenste ist.

Zartan, the Master of Disguise, kommt im Verhältnis zu anderen Figuren mit relativ viel Zubehör: Pistole, Armbrust, Köcher, zwei Schwerter mit Schwertscheide, sowie eine abnehmbare Kapuze und vier austauschbaren Köpfe (u.a. von Snake Eyes & Storm Shadow). Das besondere Gimmick: Anhand eines Schlitzes auf der Oberseite und eines eingebauten, transparenten Leuchtkörpers im Kopf können die Augen zum Leuchten gebracht werden (vorausgesetzt jedenfalls, dass das Licht im richtigen Winkel einfällt).

Von der oft kritisierten Bewegungsarmut kann ich an der Figur nichts entdecken, bis auf die fehlenden Fußgelenke, was aber durchaus zu verkraften ist. Den Sculpt- und Paintjob finde ich gelungen, wenngleich der Retaliation Zartan für manche Geschmäcker etwas skinny ausfallen mag. Das einzige was mich wirklich stört, sind die blauen Schwerter, deren Griffe für die Hände der Figur viel zu schmal sind. Was allerdings durch die austauschbaren Köpfe wieder wettgemacht wird, sofern man mit ihnen seine Retaliation Storm Shadow und Snake Eyes Figuren hervorragend pimpen kann!

Insgesamt muss ich sagen, ist die Line bisher nicht der Überhammer, den ich mir eigentlich erwartet habe. Es sind jedoch Figuren wie Zartan, die mich die Toys aller Kritik zum Trotz wertschätzen lassen. So dass ich die nächste Wave sowie den Film für 2013 mit Spannung erwarte und die Verzögerung zwischenzeitlich auch mit etwas mehr Optimismus betrachte. - Mögen die neun Monate längere Wartezeit zum größtmöglichen Vorteil dieser insgesamt so großartigen Toyline und zum Gelingen des GI Joe: Retaliation Kinofilms sein!














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen