Mittwoch, 15. Februar 2012

Multiskull & King Castor (October Toys)

multiskull
Artwork (c) Ralp Niese
Nachdem ich gestern dem Phantom Shithouse einen ganzen Blogpost gewidmet habe, dachte ich mir aus "Platzgründen" ab jetzt je zwei OMFG Figuren pro Eintrag abzuwickeln. Auf dem heutigen Programm stehen Multiskull und King Castor.

Multiskull wurde kreiert vom US-Künstler Monsterforge. Auch hier ist der Name Programm. Die Figur besteht komplett aus Totenschädeln, womit sie bei mir persönlich schon alle Preise gewonnen hat! Man mag es einen Hang zum Morbiden nennen - aber Actionfiguren sind beim Toywalker immer dann begehrt, wenn sie einen Todenschädel haben: Skeletor, Scare Glow, Skull Man, Skeleton (MIMP), um nur einige zu nennen.

Nicht, dass wir nicht schon zig Figuren mit Totenköpfen gehabt hätten, aber mal davon abgesehen, dass man von ihnen nie genug haben kann, ist meines Wissens bisher auch noch niemand auf die Idee gekommen, eine komplette Figur aus Totenschädeln zu machen. Von daher: Monsterforge, du bist mein Held!

Ebenfalls sehr gelungen ist King Castor von Dominic Campisi alias The Evil Earwig. Thematisch geht die Figur in eine ähnliche Richtung wie das Phantom Shithouse. Nur dass es sich um kein zum Leben erwecktes Lokus (ich muss immer wieder Schmunzeln, bei dem Gedanken daran), sondern um eine transformierte Festung handelt. Auch hier werden Kindheitserinnerungen wach! (Transformers!?) Die Burgtürme haben die Funktion von Armen. Zwei Kanonen dienen dem Ungetüm als Waffe. Auf dem Rücken trägt es eine Art Life-Supporting-System, das vermutlich auch die Ursache seiner eigenartigen Lebendigkeit ist.

Mit King Castor und Mutliskull haben die Macher von OMFG jedenfalls zwei weitere Volltreffer gelandet, die in keiner Vitrine des gepflegten Mini-Figures-Sammlers fehlen dürfen!










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen