Mittwoch, 4. Januar 2012

Conan Warrior (Remco 1982)

Ich bloggte bereits zum Hasbro Conan aus den 90ern. Ganz nett. Nachdem ich jedoch (endlich!) meine Finger an ein Remco 'Original' von 1982 bekommen habe, muss ich ganz klar sagen, dass dieses alle später dagewesenen Conan Actionfiguren in den Schatten stellt (jawohl, auch die von Neca)!

Der Warrior Conan erschien als eine von insgesamt 5 Conan-Actionfiguren, als Remco's Antwort auf den massiven Erfolg der Masters of the Universe zu Beginn der 80er.




Warrior Conan kam mit Löwenfell, Schwert und Dolch. Die Gussformen für Figur und Waffen sollten im Laufe der Folgejahre immer wieder benutzt werden, so zB. für die ebenso genialen Lost World of the Warlord und Warrior Beasts Actionfiguren (ebenfalls Remco).

Conan wurde ja insgeheim schon immer als das eigentliche Vorbild von He-Man gehandelt. Dennoch werden die Remco Toys gern als Knock-Off des He-Ma Originals genannt. Dabei liegt die Rückführung umgekehrt, von He-man auf Conan  (zumindest so, wie jener noch im alten MotU Mini-Comic präsentiert wurde - als halbnackter Barbar), viel näher.

Der massive Erfolg von MotU sollte Conan (leider) nicht beschieden sein. Mit dem gigantischen Marketingkonzept, das Mattel zur Vermarktung von MotU auffuhr, konnte ein verhältnismäßig kleiner Laden wie Remco nicht aufwarten. Was die Figuren aufgrund ihrer wesentlich geringeren Stückzahl heute umso seltener und in meinen Augen auch begehrenswerter macht.

Mal davon abgesehen, dass die Remco Figur in Sachen Qualität locker mit Mattels He-Man mithalten kann, ja diesen teilweise sogar übertrifft. Kugelgelenke statt porös gewordene Beingummis ermöglichen im Gegensatz zu mancher MotU-Figur auch nach 30 Jahren noch einen sicheren Stand. Ebenso unverwüstlich scheint das Material, aus dem der Remco Conan gemacht ist. Von Gammelflecken und Weichmacherschäden keine Spur.

Wie der Ami sagen würde: 'A figure that is built to last', was dem nahezu unsterblichen Comic- und Romanhelden Conan The Cimmerian alle Ehre macht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen