Mittwoch, 5. Oktober 2011

Ninja Warriors (Hasbro 1986)

Ich habe ein gewisses Fable für "Trash", in musikalischer, in filmischer und auch in spielzeugsammelnder Hinsicht. Das Tolle am Trash-Segment ist, dass man hier immer wieder auf etwas neues, unbekanntes stößt. Ob Platte, VHS oder Actionfigur, oft sind die Objekte der Begierde nur in begrenzter Stückzahl erschienen, was sie trotz ihres "Müll-Charakters" sehr wertvoll machen kann.


Trash schafft es meistens nie in die Verkaufsregale etablierter Kaufhäuser, das heißt, er ist per se "underground". Hin und wieder kommt es jedoch vor, dass der Trash mit dem Label eines renommierten Produzenten auf den Markt geschmissen wird. Was zur Folge haben kann, dass er den Wert verliert, den er gehabt hätte, wenn er bloß dort geblieben wäre, wo er eigentlich hin gehört.

Ein solcher Fall sind die Ninja Warriors von 1986 aus dem Hause Hasbro. Die Dinger sind was Produktion und Aufmachung anbelangt sowas von Trash, dass sie dem Merchandise eines 70er Jahre Martial Arts B-Movie entstammen könnten - vorausgesetzt, dass dafür das nötige Kleingeld dagewesen wäre. Soweit ich es überblicken kann, sind von den Ninja Warriors insgesamt 8 Figuren erschienen. Eine schöne Übersicht dazu gibt es auf der sehr zu empfehlenden Seite toyfinity.com. Ich selbst kam kürzlich durch Zufall an drei Exemplare, wobei ich zunächst auch nicht wusste, womit ich es zu tun habe: Mit "echt" seltenem Trash oder mit Massenware aus dem Hause Hasbro.

Ninja Warriors Figur "Taka"

Ich witterte hier nach meinem letzten Hit einen ebenso guten Schuss, "straight from the underground". Ich wurde jedoch in gewisser Weise enttäuscht. Denn bei den Ninja Warriors wird man auf Ebay meistens schon recht schnell, für relativ kleines Geld fündig.

Ninja Warriors Figur "Nunchuka San"
Die Erklärung dafür ist einfach: Thrash bedient nachhaltig eine eher kleine Konsumentengruppe. Ist das Angebot an vorhandenen Trash-Exemplaren gemessen an der Anzahl in Frage kommender Konsumenten zu groß, tritt eine Preisinflation in Kraft. Ist jedoch in Anbetracht einer relativ kleinen Konsumentengruppe das Angebot immer noch rar gesät, steigt der Wert der begehrten Objekte.

Der gepflegte Trash-Sammler sollte sich von den Preisen für die Ninja Warriors jedoch nicht beirren lassen. Schließlich hat er hier die Gelegenheit, sich für relativ wenig Geld in den Besitz einer kompletten Sammlung zu bringen, die, wenn gleich sie keine echten Gold- ...ähm ich meine "Dreck"-Stücke sind, so doch durchaus den raren Trash-Spirit zu imitieren wissen. Ich weiß jedenfalls, was ganz oben auf der Liste meiner nächsten Privat-"Investitionen" steht;)
Ninja Warriors Figur "Scorpia"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen