Mittwoch, 21. September 2011

Spin-Fist Hydron (Mattel 1992)

Die Einen hassen sie, die anderen lieben sie, die New Adventures of He-Man (NA). Ich habe die Erfahrung gemacht, dass insbesondere Toy-Sammler aus den neuen Bundesländern der Line weitaus positiver gegenüberstehen, als die Wessies, die den Bruch in Look und Story häufig als unverzeihlich empfinden. Ich selbst kann das nachempfinden und weiß noch wie enttäuscht ich als Kid gewesen bin, als ich die NA als Nachfolger der MOTU im Spielwarenregal fand. Die Jungs aus dem Osten waren da empfänglicher, da sie vor 1989/90, als die NA-Figuren auf den Markt kamen, noch nie etwas von "He-Man" gehört hatten und somit für sie auch kein Bruch mit irgendeinem Vorgänger zu erkennen war.


Für die Nicht-Eingeweihten: Im alten MOTU-Universum verwandelt sich der schwächliche Prince Adam in He-Man, den stärksten Mann des Universums, um zusammen mit den Masters of the Universe den Planeten Eternia gegen die bösen Mächte Skeletors zu verteidigen. Bei den NAs verschlägt es He-Man um einige Tausend Jahre in die Zukunft, auf den Planeten Primus, und Skeletor gleich mit. Adam und die anderen Masters existieren fortan nicht mehr. Die neuen Schurken sind Flogg und seine Mutanten, bei denen auch der ehemalige Lord of Destruction Skeletor Anhang findet.

Gleich wenn sich über die Gelungenheit von Cartoons und Story streiten lässt: In der Retrospektive muss ich sagen, dass die NA-Toy-Line durchaus ihre Höhepunkte hatte, beispielsweise mit dem Nordor-Playset, der Herberge von Flogg und seinen Mutanten, oder einer Figur wie Spin-Fist Hydron.

Spin-Fist Hydron kam - wie der Name schon sagt - mit einem drehbaren Robot-Greifer als Hand. Hatte eine neon-gelbe Mischung aus Laser-Waffe und Dreizack und trug ein dunkelgrünes Visier. In Sachen Form und Farbe war das Teil damals sowas von Future, dass es heute umso mehr retro wirkt.

Tatsächlich ist ein kompletter Spin Fist Hydron in gutem Zustand eines der begehrteren und teureren Toys der NA-Line. Was nicht zuletzt daran liegt, dass er auch einer der letzten und rareren Figuren ist, die herauskamen, bevor die Produktion der "gefloppten" NA-Toys eingestellt wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen