Dienstag, 9. August 2011

Hoggish Greedly (Kenner 1991)

Meine Lieben Toy-Fans, es ist wieder an der Zeit für einen weiteren Blogpost im Toyhunter's Ground. Und da ich kürzlich ein paar von den Dingern rein bekommen habe, dachte ich mir zunächst, dass ich ausnahmsweise auch mal was für den Umweltschutz tun könnte und einen Post über Captain Planet bringe. Aber als ich die Karte von "Porky Gierig" (eng. Hoggish Greedly) in den Händen hielt, hatte sich mir ein weiteres Mal Terry King's Ausspruch als unumstößliche Wahrheit erwiesen. Die Bad Guys haben einfach immer das coolere Outfit. Mit Ausnahme von Snake Eyes vielleicht. Das wird auch der Grund gewesen sein, warum in Sachen Captain Planet bei mir als Jaust der Schuss ordentlich nach hinten los ging.


Die Serie mit dem blauen Superhelden mit den grünen Haaren und dem Globus auf der Brust wurde von Ted Turner Anfang der 90er aus der Taufe gehoben, um das Umweltbewusstsein der (US-) Kids zu wecken. Im Cartoon werden dazu fünf auserwählte Jungsporne von allen fünf Kontinenten der Welt von der Erdgöttin Gaia mit Ringen ausgestattet. Anhand dieser Ringe können die Jugendlichen die vier Elemente kontrollieren. Der fünfte Ring beherrscht das Element "Liebe" (*sülz*). Wenn die Mächte der fünf Ringe sich vereinen, wird Captain Planet herbeigerufen, um den Jugendlichen beizustehen und Umweltsündern wie Porky Gierig den Gar auszumachen.
Das, was mir die Sendung vermittelte, war allerdings, dass Umweltschutz was für Langweiler ist. Die coolen Jungs waren dahingegen damit beschäftigt, Wälder zu roden, Grundwasser zu verseuchen und Nahrungsmittel zu kontaminieren;)

Anbei noch die File Card von Porgy Gierig - ein meines Erachtens literarischer Hochgenuss, Umweltsünder auf so subtile Art und Weise als Schweine zu identifizieren:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen