Dienstag, 19. Juli 2011

City Strike Snake Eyes (Hasbro 2009)

G.I. Joe gehört mit zu den erfolgreichsten Toy-Lines, die jemals das Licht der Welt erblickt haben. Nur selten hat es ein Hersteller geschafft, wie in diesem Falle Hasbro, ein derartiges Kontinuum in Sachen Coolness seiner Toys zu erreichen.

Seit 1982 ist G.I. Joe aus dem Actionfiguren-Segment nicht mehr wegzudenken. Und dennoch: die Toys vermochten in Deutschland nicht in dem Ausmaß Fuß zu fassen wie in den USA, dem Entstehungsland der Toy-Line. Zuletzt hatte es Hasbro anlässlich der eher schwachen Verfilmung "G.I. Joe - The Rise of Cobra" (2009) versucht, erneut deutsche Kids für die "Real Amercian Heroes" zu begeistern. Im Toy-Regal floppte der Versuch allerdings genauso wie an der Kinokasse. Was dazu führte, dass die Actionfiguren schon nach kürzester Zeit zu Dumpingpreisen bei Toy R' Us verschleudert wurden und viele der sehr detailliert und geil gemachten Figuren gar nicht erst in Deutschland erscheinen sollten.


Ich wage zu behaupten, dass die Einzigen, die die Toys letzten Endes zu schätzen wussten und sie auch kauften, Menschen wie meine Wenigkeit waren.
Das Toy of the Day soll daher der in Deutschland regulär nie erschienene City Strike Snake Eyes sein; eine Figur, die aufgrund ihres Look & Feels für jeden G.I. Joe-Sammler eigentlich Liebe auf den ersten Blick bedeuten sollte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen